• Français
  • Lifestyle

    Gentleman missing…

    Es ist ja nicht immer so klar für Männer. Manchmal verstehe ich das auch. Immer wieder hört man von den armen armen Buben, wie schwer es ist, mit den Frauen…

    Natürlich sind wir nicht einfach – oder sagen wir – unser Geist, unsere Ängste und unsere Wahrnehmung steht manchmal diametral zu dem, was Männer empfinden.

    Trotzdem gibt es ganz einfache Verhaltensregeln, die das Zusammenleben zwischen den Geschlechtern um einiges angenehmer gestalten und die von uns Frauen immer wieder sehr geschätzt werden.

    Von Herren, die sich verdrücken, wenn Mütter mit Kinderwagen in den Bus steigen wollen, bis zu Bauerntrampel, die Frauen fast überrennen, damit sie zuerst an der Kasse ihre Cumulus Punkte einlösen können.

    Da lob ich mir die Engländer, deren „Ladies first“ nicht nur Lippenbekenntnis ist, sondern im Alltag auch umgesetzt wird.

    Neulich waren wir (zwei Frauen) zum Lunch in einem Lokal, welches eher dem gehobenen Standard entspricht. Beim Hinausgehen standen drei Männer bei der Garderobe vor der Ausgangstüre und zogen ihre Mäntel an. Nicht nur, dass wir uns dazwischen quetschen mussten, um überhaupt auf die Strasse zu gelangen, nein, sie liessen natürlich ihr Testosteron nur so durch die Gegend schiessen. Ihr kennt das ja, verlegenes Grinsen, hilflose Schulterzuckungen und möchtegern-legere Sprüche wie „ui, jetzt wird’s aber eng…“ etc. etc.

    Damit beschäftigt, wer jetzt den besseren Spruch von sich gibt und wer das Rennen im vermeintlichen Wettbewerb „wer isch dä geilschti Siech“ wohl gewinnen mag, hatte kein einziger die Güte und die Eleganz, uns die Türe zu öffnen.

    Mit strahlendem Lächeln drehte ich mich zu ihnen um und sagte: “Also meine lieben Herren, jetzt stehen sie da zu dritt und keiner von ihnen ist galant genug, uns die Türe zu öffnen..?”

    Darauf der Mutigste: “Ja aber.. Euch kann man es auch gar nie recht machen. Wir getrauen uns gar nicht mehr, solch altmodische Gesten zu bemühen.” (gute Ausrede by the way und so originell…)

    Ich sah ihm dann ganz fest in die Augen und zwitscherte: “Bitte macht doch das in Zukunft trotzdem und ignoriert eure Bedenken. Glaubt mir, wir Frauen lieben es, zuvorkommend und nett behandelt zu werden”.

    Also auf Mädels, sagt’s den Jungs, offensichtlich hören sie das nicht genug.

    Wir-verstehen-euch

    You Might Also Like

    No Comments

    Leave a Reply